Carmen

Oper von Georges Bizet

Carmen – Oper von Georges Bizet

in einer dreidimensionalen Bühnenfassung

Das Zigeunermädchen Carmen lebt frei und unabhängig. Sie liebt das Leben und die unverbindliche Liebe. Auf dem Marktplatz von Sevilla singt sie die berühmte “Habanera”. Da lernt sie den Brigardier Don José kennen und bezirzt ihn mit ihrem Charme und ihrer Schönheit. Obwohl er seiner Jugendliebe Michaela versprochen ist, die ihn in Sevilla besucht, verliebt er sich leidenschaftlich in Carmen. Als Carmen von ihm verlangt, ihr zu den Schmugglern zu folgen, widersteht er ihr nur kurz und desertiert schließlich. Er gibt seine gesamte bürgerliche Existenz für sie auf. Doch schon nach kurzer Zeit wird klar, dass das freie Leben nichts für Don José ist und er mit seinem neu gewählten Leben bei den Schmugglern unzufrieden ist. 

Carmen hat indessen längst ein Auge auf den maskulinen Torero Escamillo geworfen, der beim Stierkampf in der Arena gewonnen hat und umjubelt wird. Auch er ist der exotischen Schönheit bald verfallen. Auch er sucht Carmen bei den Schmugglern und trifft hierbei auf Don José, dem er ausgerechnet von seiner Leidenschaft für Carmen erzählt, ohne zu wissen, wer dieser ist. Don José schäumt vor Wut und stürzt sich auf den Toreador. Carmen trennt die beiden Streithähne. Michaela findet ebenfalls zu den Schmugglern und fleht Don José an, nach Hause zu kommen. Als er zögert, teilt sie ihm mit, dass seine Mutter im Sterben liegt. Dies bringt ihn kurz zur Besinnung und er verlässt die Schmuggler. 

Nun hat sich Carmen dem Torero zugewandt und singt mit ihm ein berührendes Liebesduett. Don José kann seine Eifersucht kaum bezähmen, schließlich hat er für Carmen alles aufgegeben und sein Leben riskiert. Da treffen die beiden unweit der Stierkampfarena erneut aufeinander….

Mitwirkende:

Yuliya Grote (Carmen)
Tomasz Mysliwiec (Don José)
Barbara Kaliner (Michaela, Mercedes)
Julius Veszey (Escamillo)
Cornelia Gomolzig (Frasquita)
Antonina Rubtsova (Klavier)
Chor der Opernfactory
Hikari Yamamoto (Chorleitung)
Silvina Masa (Klarinette)

Barbara Kaliner (Regie, Bühnenbild, Kostüme, Inszenierung)